Erläuterungen zu den Methoden der Extraktion von CBD-Öl

Erläuterungen zu den Methoden der Extraktion von CBD-Öl

Es gibt verschiedene Methoden, umCBD-Öl zu extrahieren. Sie sind mehr oder weniger natürlich: auf Lösungsmittelbasis, mit überkritischem CO2 oder kaltgepresst - es ist schwer, den Überblick zu behalten. Keine Sorge, Mama ist da, um dir alles zu erklären, ein wissenschaftlicher Abschluss ist nicht erforderlich. Hier findest du alle Erklärungen zu den Methoden der Extraktion von CBD-Öl.

Extraktion mit Lösungsmitteln

Bei der Extraktion mit Lösungsmitteln kann eine große Menge Öl gewonnen werden. Es ist die Methode mit der höchsten Ausbeute. Es ist jedoch auch das am wenigsten natürliche Verfahren, da es den Einsatz von Chemikalien erfordert.

Während bei anderen Formen der Extraktion bis zu 14% Restöl zurückbleibt, werden bei der Lösungsmittelextraktion bis zu 99% des öligen Materials gewonnen. Das am häufigsten verwendete Lösungsmittel ist Hexan, ein Benzin, das aus der Petrochemie stammt.

Auch wenn diese Technik häufig in der Lebensmittelindustrie eingesetzt wird, entstehen dabei Rückstände, die bei der Destillation nicht entfernt werden. Diese Methode ist daher die ungesündeste von allen.

Die Extraktion mit überkritischem CO2

Die Extraktion mit überkritischem C02 ist eine wissenschaftliche, sanfte und gesunde Methode. Trotz ihres seltsamen Namens werden bei dieser Art der Destillation die aktiven Moleküle im Öl schonend extrahiert.

Bei diesem Prozess werden sowohl der gasförmige als auch der flüssige Zustand der Elemente genutzt. Wenn sich diese beiden Aggregatzustände vermischen, nennt man dies den überkritischen Zustand. Die Wissenschaftler erreichen diesen Zustand, indem sie sowohl den Druck als auch die Temperatur anpassen.

Der Einsatz von C02 oder Kohlendioxid hat viele Vorteile. Es ist ungiftig, umweltfreundlich und eignet sich für verschiedene Lebensmittel. Es entspricht beispielsweise den Blasen in Sodawasser oder Limonaden.

Abgesehen davon, dass es gesund ist und keine giftigen Stoffe freisetzt, kann das CO2 für weitere Extraktionen wiederverwendet werden. Mama rät dir also dringend, die Art der Extraktion zu überprüfen, bevor du dich für ein CBD-Öl entscheidest, um das gesündeste zu erhalten.

Mit diesem Verfahren ist es auch möglich, andere Formen von CBD herzustellen. Die Extraktion mit überkritischem CO2 ermöglicht es, CBD-Konzentrate in Form von Pulver, Wachs oder Harz zu erhalten. Aber auch das Spektrum des Öls lässt sich bestimmen: Full Spectrum oder Broad Spectrum.

Extraktion durch Kaltpressung

Die Kaltextraktion ist eine Methode, die in der Kosmetik überwiegend verwendet wird. Sie wird von Hand durchgeführt und ist vollkommen natürlich. Es ist ein Verfahren, das seit Tausenden von Jahren zur Extraktion von Pflanzenölen verwendet wird.

Bei diesem heute mechanisierten Verfahren werden mit einem Mahlstein oder anderen Maschinen alle Bestandteile des Hanfs gepresst: Blätter, Blüten und Samen. Dadurch bleiben alle aktiven Bestandteile von CBD einschließlich der Nährstoffe erhalten.

Denn die Hanfpflanze ist reich an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, die es ermöglichen, eine angemessene Nahrungsergänzung zu erhalten. Der Geschmack und die Vorteile werden durch diese Methode um ein Vielfaches gesteigert. Der Ertrag bleibt jedoch am wenigsten effektiv. Der Fettverlust ist der höchste der drei Methoden.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Preis für CBD-Öle, die durch Kaltpressung hergestellt werden, etwas höher ist. Dies liegt vor allem daran, dass die Verarbeitungszeit länger ist. Es handelt sich hierbei um eine handwerkliche Methode, die eine hohe Präzision erfordert.

Zu deiner Information: Die Qualität des Öls kann durch den verwendeten Hanf beeinflusst werden. Du solltest ein Öl wählen, das aus biologischem und natürlichem Hanf hergestellt wurde. Auf diese Weise kannst du die Vorteile von CBD-Öl voll ausschöpfen und ein gesundes Produkt erhalten.

Was ist die beste Methode zur Extraktion von CBD-Öl?    

Es versteht sich von selbst, dass die beste Methode zur Gewinnung von CBD-Öl die Kaltpressung ist. Unsere einzigen Vorteile sind, dass der Geschmack der Pflanze erhalten bleibt und alle Bestandteile des Hanfs genutzt werden.

Dieser Prozess ermöglicht es also, ein Öl von extremer Qualität zu erhalten und von allen Vorteilen der Pflanze zu profitieren. CBD-Öl kann in der Phytotherapie verwendet werden, um die Ernährung mit Nährstoffen zu ergänzen. 

Auch wenn kaltgepresste Öle Produkte von hoher Qualität liefern, ist die Methode mit überkritischem CO2 nicht zu unterschätzen. Sie ist nämlich auch eine sehr gute Methode, um ein gesundes Öl zu erhalten.

Aber es ist auch eine gute, ungiftige Methode. Die meisten CBD-Öle werden durch CO2 hergestellt und sind von sehr guter Qualität. Dadurch ist es möglich,ein erschwingliches und wirksames CBD-Öl zu erhalten .

Außerdem ermöglicht das überkritische CO2, dass du je nach deinen Bedürfnissen zwischen einem Full Spectrum- oder Broad Spectrum-Öl wählen kannst. Auf diese Weise kann THC für Öle entfernt werden, die für bestimmte Fälle geeignet sind.

Zurück zum Blog

Einen Kommentar hinterlassen

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.