Warum sollte man CBD-Öl für Massagen verwenden?

Warum sollte man CBD-Öl für Massagen verwenden?

CBD ist für seine entspannenden und schmerzlindernden Eigenschaften bekannt. Daher kann es auch zur Durchführung von Massagen verwendet werden. Es gibt viele verschiedene CBD-Produkte für Massagen. Mama erklärt Ihnen, wie Sie CBD-Öl verwenden können.CBD-Öl für Massagen und zur Linderung von Schmerzen verwenden können.

Die Eigenschaften von CBD-Öl bei der Massage

Wenn CBD zur topischen Anwendung verwendet wird, kann man von zahlreichen Vorteilen profitieren. Die Hauptwirkung von CBD bei der Massage beruht auf seiner Interaktion mit dem Endocannabinoid-System (ECS). Dieses System reguliert verschiedene Körperfunktionen wie Temperatur, Schlaf, Gedächtnis und Schmerz.

Es besteht aus Rezeptoren überall im Körper, Nerven- und Blutkreislauf, die den Körper durchziehen, einschließlich der Schichten der Epidermis. Die Haut hat CB2-Rezeptoren, die CBD absorbieren, wodurch Cannabidiol das ECS beeinflussen kann und schließlich durch die Lederhaut in den Blutkreislauf gelangt.

Interessanterweise wird die Wirkung von CBD bei topischer Anwendung verlängert und bietet so eine lang anhaltende und gezielte Linderung bei verschiedenen Haut- und Muskelerkrankungen.

Lindernde Wirkung auf Schmerzen und Muskeln nach dem Sport

CBD kann Schmerzen lindern, wenn es lokal, d. h. direkt auf die schmerzende Stelle, aufgetragen wird. CBD kann auch Muskelverspannungen und Muskelkater nach dem Sport lindern. Topisch angewendetes CBD hat schmerzstillende Eigenschaften, die Rückenschmerzen, Arthritis, Arthrose usw. lindern könnten.

Abbau von Stress und Angstzuständen für einen guten Schlaf

Massage ist eine Entspannungspraxis, die Stress und Ängste abbauen kann. Daher könnte CBD dieses Gefühl der Entspannung noch verstärken. In Kombination mit beruhigenden ätherischen Ölen wie Lavendel oder Süßorange ist es ein echtes Heilmittel, um in Morpheus' Armen einzuschlafen.

Verbesserung der Blutzirkulation

Je nach Art des CBD-Produkts ist es möglich, bestimmte Alltagsprobleme wie das Syndrom der schweren Beine zu beheben. Die aktiven Moleküle von CBD werden vom Körper aufgenommen und wirken direkt auf isolierte Arterien, wodurch die Blutzirkulation verbessert werden kann.

CBD hat auch schmerzlindernde und entzündungshemmende Eigenschaften, die Schmerzen und das unangenehme Gefühl, das mit dem Schweregefühl einhergeht, reduzieren. Wenn CBD mit kühlenden Inhaltsstoffen wie Minze oder Arnika kombiniert wird, fördert es zudem die Durchblutung.

Optimales Massageerlebnis mit CBD

Für ein optimales Massageerlebnis mit CBD sollten Sie bei der Anwendung langsame und gleichmäßige Bewegungen bevorzugen. Geben Sie zunächst eine kleine Menge auf die Hände und erwärmen Sie diese, bevor Sie sie auf die Haut auftragen. Konzentrieren Sie sich auf verspannte oder schmerzende Stellen, wie z. B. Hals, Schultern, Rücken und Beine.

Verwenden Sie sanfte Massagetechniken wie kreisende Bewegungen oder sanften Druck, um die Muskelentspannung und die Entspannung zu fördern. Nehmen Sie sich Zeit, tief zu atmen und sich mit Ihrem Körper zu verbinden, um die Vorteile der CBD-Massage zu maximieren.

Bei jeder Art von Produkt sollten Sie einen topischen Test in der Ellenbeuge durchführen, um eine mögliche Allergie oder Hautreaktion festzustellen. Wenn innerhalb einer Stunde keine Reaktion auftritt, können Sie mit der Massage beginnen. Achten Sie darauf, dass Sie bei Kontraindikationen einen Arzt konsultieren.

Welche Art von CBD-Produkt sollte man für die Massage verwenden?

Die Liste der Produkte für die CBD-Massage ist lang. Es gibt verschiedene Formen von Cremes, Balsam und Massageölen. Bevorzugen Sie eine Zusammensetzung, die auf Ihre Probleme oder die Absicht der Massage abgestimmt ist: wärmendes Massagegel, Entspannungsöl, Körperpflegekerze...

Handelt es sich um eine Entspannungsmassage? Um Ihre Schmerzen zu verringern? Um Muskeln, schwere Beine, Nacken- oder Bauchschmerzen zu lindern? Stellen Sie sich die richtigen Fragen. Sie können jedoch auch ein neutrales sublinguales CBD-Öl verwenden und ein paar Tropfen in Ihre Creme oder Ihr Öl geben.

CBD hat also interessante Eigenschaften, um Beschwerden auf der Haut zu lindern. Es ermöglicht die Zugabe von wirksamen Substanzen wie Cannabinoiden, um eine noch stärkere Wirkung zu erzielen.

Zurück zum Blog

Einen Kommentar hinterlassen

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.